Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Villa Romana als Gast in der Italienischen Botschaft Berlin (17. September – 30. November 2015)

Data:

17/09/2015


  Villa Romana als Gast in der Italienischen Botschaft Berlin  (17. September – 30. November 2015)

Die Ausstellung „Florenz Contemporary“ in der Italienischen Botschaft Berlin wurde in Anwesenheit des Botschafters der Italienischen Republik S.E. Pietro Benassi und der Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters eröffnet. Die gemeinsam mit dem traditionsreichen Künstlerhaus Villa Romana in Florenz konzipierte Ausstellung präsentiert bis 30. November 2015 Videoarbeiten, Installationen, Gemälde, Skulpturen und Fotografien von 20 italienischen und internationalen Künstlern, darunter Villa Romana-Preisträger und Vertreter der jungen und internationalen Kunstszene aus dem Florentiner Umfeld.

Die von der Leiterin der Villa Romana Angelika Stepken kuratierte Ausstellung ist Teil eines umfassenden Promotionsprogramms für junge zeitgenössische italienische und internationale Kunst, das von der Botschaft und dem Italienischen Kulturinstitut in Berlin initiiert wurde. Die Residenz der italienischen Botschaft, ein eindrucksvoller Palazzo am Rande des Tiergartens, öffnet daher ihre Pforten und Repräsentationsräume auch weiterhin für Experimente und Provokationen junger Künstler. Dabei verwandelt sie sich in einen innovativen Ort für zeitgenössische Kunst, an dem die Werke in einen Dialog mit der Geschichte und dem spezifischen Kontext des Gebäudes treten.

Bei dieser Ausstellung schließt der „Wechselstrom“ zwischen Berlin und Florenz zwei künstlerische Sehnsuchtsorte aus verschiedenen historischen Lagen miteinander kurz. Florenz als „Wiege der Renaissance“ und Touristenattraktion bietet unerschöpfliche Quellen für die kritische Neuinterpretation eines europäischen Master-Narrativs. Berlin ist nach dem Fall der Mauer zu einem Hotspot für „Contemporary Artists“ aus aller Welt geworden.

Die Besichtigung der Ausstellung ist im Rahmen von Sonderführungen bis 30.11.2015 immer montags und donnerstags um 15 Uhr möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich: berlino.visitembassy@esteri.it

Mit Werken von:

Villa Romana-Preisträgern 2015: Alisa Margolis, Johannes Paul Raether, Judith Raum, Anike Joyce Sadiq

Villa Romana-Preisträgern 2014: Ei Arakawa, Natalie Czech, Loretta Fahrenholz, Petrit Halilaj, Sergei Tcherepnin, Alvaro Urbano

Francesca Banchelli, Federico Cavallini, Leone Contini, Gaetano Cunsolo, Giacomo Laser, Juan Pablo Macias, Margherita Moscardini, Filippo Manzini, Robert Pettena, Justin Randolph Thompson

 

FOTOGALERIE


324