Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

09.09.2021: Veranstaltung anlässlich des Supersalone in Mailand (in Zusammenarbeit mit Boeri Architetti, Studio Wegwerth und ICE)

Data:

09/09/2021


09.09.2021: Veranstaltung anlässlich des Supersalone in Mailand (in Zusammenarbeit mit Boeri Architetti, Studio Wegwerth und ICE)

Im Rahmen des Supersalone - der Sonderausgabe des Salone del Mobile, die von einem Kuratorenteam unter der kreativen Leitung von Stefano Boeri konzipiert wurde - wird heute in der Botschaft in Form eines Conference Day eine Online-Verbindung zwischen Mailand und der Berliner Design- und Architekturszene geschaltet.

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen: einem multidisziplinären Workshop mit dem Titel "The Tomorrow of the Temporary" und einer Online-Verbindung mit dem Supersalone. Dabei hält der Italienische Botschafter Armando Varricchio eine Eröffnungsrede.
"Deutschland ist eines der wichtigsten Absatzländer für italienische Möbel. In den letzten Jahren lag der Wert der italienischen Möbelexporte stabil bei etwa 1 Milliarde Euro. Design ist jedoch nicht nur ein wichtiger Sektor der italienischen Wirtschaft, sondern auch eine Art, den italienischen Lebensstil zu definieren. Design ist ein Aushängeschild Italiens, das man mit Schönheit, Funktionalität und einer besonderen Einstellung zu den Herausforderungen der heutigen Zeit verbindet", sagte Botschafter Varricchio. Eine Industrie, "die es versteht, Schönheit als Ressource zu nutzen", eine Kreativität, eine "Fähigkeit, Innovation mit altem Wissen zu verbinden, sind Stärken Italiens und können als unser Unterscheidungsmerkmal gelten, wenn sie mit neuen Technologien und Materialforschung einhergehen".

Anschließend folgt ein Vortrag des Architekten Stefano Boeri, der das Kuratorenteam vorstellt, dem Maria Cristina Didero, Andrea Caputo und Lukas Wegwerth angehören.

Der Workshop am Nachmittag mit dem Studio Lukas Wegwerth, das für die Produktion der Installationen des Supersalone verantwortlich ist, und der New Yorker Architektin Sofia Pia Belenky konzentrierte sich auf den Begriff der Begegnung: "Was bedeutet es, ein Gespräch, ein Treffen, eine Messeveranstaltung zu gestalten - wie wird die Zukunft des einander Begegnens aussehen? Ein Gedankenaustausch gemeinsam mit einer Gruppe von Forschern und Vordenkern neuartiger Konzepte über verantwortungsvolle und nicht-extraktive Praktiken des Entwerfens, Gestaltens und Bauens, insbesondere im Kontext von Messen und Ausstellungen", so Wegwerth.


869