Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

2.06.2022: Tag der Republik in der Botschaft in Berlin

Data:

03/06/2022


2.06.2022: Tag der Republik in der Botschaft in Berlin

Zum Tag der Republik hat die Italienische Botschaft in Berlin zu einen Empfang eingeladen, an dem deutsche Ehrengäste, unter ihnen sechs Ausschussvorsitzende des Bundestages und zahlreiche Abgeordnete, sechs Staatssekretäre, darunter der Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Andreas Michaelis, die Chefin des Bundespräsidialamtes, Dörte Dinger, führende Persönlichkeiten aus Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Universitäten, Wissenschaft, Kultur und Medien sowie zahlreiche Vertreter/-innen der italienischen Gemeinschaft teilnahmen.

„Wir und alle Länder, die sich in den Prinzipien der Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und Ablehnung von Gewalt als Mittel zur Lösung internationaler Konflikte wiedererkennen, stützen uns auf die Kraft unserer Werte. Denn in diesem Erbe liegt die einmalige Stärke unserer Länder. Diese Werte sind auch die Grundlage der Italienischen Republik, die wir heute feiern“, betonte der Botschafter in seiner Rede.

„Vor diesem Hintergrund haben Italien und Deutschland auf den Krieg und die damit verbundenen Probleme mit einer Stimme reagiert“, fuhr Botschafter Varricchio fort und bemerkte: „Für die Freundschaft zwischen unseren Ländern gibt es keinen besseren Beweis als das tiefe und vertrauensvolle Verständnis zwischen den Präsidenten Mattarella und Steinmeier, denen unsere respektvollen und herzlichen Grüße gelten.“ „Italien und Deutschland arbeiten in vielen strategisch wichtigen Fragen zusammen: in der Außen- und Sicherheitspolitik, aber auch in den Bereichen Wirtschaft und Innovation sowie bei der Umsetzung der europäischen Agenda. Zu diesen Themen erarbeiten wir einen "Aktionsplan" für eine strategische Partnerschaft“, fügte der Missionschef hinzu, der auch an die volle Unterstützung Italiens für die deutsche G7-Präsidentschaft und an die für unser Land besondere Bedeutung der bilateralen Beziehungen zu Deutschland im wirtschaftlichen und kulturellen Bereich erinnerte.


993