Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

22.06.2022: Eröffnungsgala des Greentech Festivals in Berlin: Italien als Partnerland im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals (22.-24. Juni 2022)

Data:

23/06/2022


22.06.2022: Eröffnungsgala des Greentech Festivals in Berlin: Italien als Partnerland im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals (22.-24. Juni 2022)

Der Italienische Botschafter Armando Varricchio, nahm an der Eröffnungsgala des Greentech Festivals (GTF) 2022 teil. Italien ist das diesjährige Partnerland des internationalen Festivals, welches den Themen Energiewende und ökologischer Wandel, Nachhaltigkeit und Spitzentechnologie gewidmet ist und vom 22. bis 24. Juni auf dem ehemaligen Flughafen Tegel in Berlin stattfindet.

Während der Gala wurden die Gewinner in den verschiedenen Wettbewerbskategorien des GTF ausgezeichnet: Unternehmen, die mit ihrer Tätigkeit, ihren Innovationen und Projekten einen besonderen Beitrag zum grünen Wandel leisten. Ehrengast der Veranstaltung war der venezianische Unternehmer Renzo Rosso, Gründer und Chef von Diesel sowie der Gruppe Only the Brave - OTB, zu der bekannte Modemarken wie Jil Sander, Maison Margiela, Marni und Viktor & Rolf gehören. Renzo Rosso erhielt von Botschafter Varricchio, ICE-Präsident Carlo Ferro und den Gründern des Greentech Festivals, darunter der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, den Sonderpreis des Festivals für sein außergewöhnliches Engagement bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit.

"Es ist mir eine Ehre, jemandem diesen Preis zu verleihen, der den Unternehmergeist par excellence sowie die Größe, Eleganz und Innovationsfähigkeit der italienischen Mode in die ganze Welt hinausträgt", sagte Botschafter Varricchio bei der Preisverleihung und fügte hinzu: "Renzo Rosso verkörpert die Fähigkeit, unternehmerischen Erfolg mit Corporate Responsibility und Engagement für Nachhaltigkeit zu verbinden. Er steht für die Vorreiterrolle, welche große multinationale Unternehmen für eine grünere Zukunft spielen müssen.“

"Ich fühle mich sehr geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten. Sie macht mich stolz auf die täglich von uns geleistete Arbeit. Für mich ist Nachhaltigkeit etwas Angeborenes, ich wurde so erzogen und bin so aufgewachsen. Deshalb wollte ich, dass sie auch zur DNA meiner Unternehmensgruppe und meines Teams gehört. Mit OTB arbeiten wir an zahlreichen Projekten, die auch die Lieferkette miteinbeziehen, um die Nachhaltigkeit der Modeindustrie zu fördern", erklärte Renzo Rosso.

Der italienische Pavillon auf dem GTF wurde von der ICE-Agentur gestaltet und ist der größte der Ausstellung. Teil des Pavillons ist ein von dem neapolitanischen Museum "Città della Scienza" ("Stadt der Wissenschaft") entworfener Ausstellungsraum, in dem italienische Technologien für den Umweltschutz vorgestellt werden. Am 23. Juni findet eine Reihe von Konferenzen und Diskussionsrunden zu Fragen der Nachhaltigkeit in den Bereichen Produktion, Energie, Agrar- und Ernährungswirtschaft, Mobilität und Stadtplanung statt. Daran teilnehmen werden u.a. Lorenzo Radice, Nachhaltigkeitsbeauftragter bei Ferrovie dello Stato, Dirk Idstein, Vertreter von Enel-X in Deutschland, sowie die von Marco Alverà gegründete Venture-Capital-Gesellschaft Tree Energy Solution. Bei dieser Gelegenheit wird der CEO von Poste Italiane, Matteo del Fante, mit einer Videobotschaft die ambitionierte Verpflichtung des Unternehmens zur Umsetzung wichtiger Nachhaltigkeitsziele in den kommenden Jahren ankündigen.

Der Fiat-Stellantis-Konzern ist ebenfalls auf dem Festival vertreten und stellt vier elektrische Fiat 500 für öffentlich zugängliche Testfahrten mit Elektrofahrzeugen bereit.

Photo credits @GettyImages / Andreas Rentz

4 5
gettyimages 1404525092 gettyimages 1404527031

1002