Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Teilnahme von Botschafter Armando Varricchio an der Verleihung des 28. ENIT-Preises an deutsche Publikationen zum Tourismus in Italien im Rahmen der Frankfurter Buchmesse

Data:

20/10/2022


Teilnahme von Botschafter Armando Varricchio an der Verleihung des 28. ENIT-Preises an deutsche Publikationen zum Tourismus in Italien im Rahmen der Frankfurter Buchmesse

Botschafter Armando Varricchio hielt heute im Clubhaus der Frankfurter Rudergesellschaft "Germania 1869“ in Frankfurt am Main eine Rede anlässlich der Verleihung des 28. ENIT-Preises, der die besten deutschsprachigen Publikationen über das Reiseland Italien auszeichnet. Die Veranstaltung wurde im Rahmen der internationalen Buchmesse ausgerichtet, die diese Woche in Frankfurt stattfindet.

Die Auswahl umfasste die Kategorien Reiseführer, Reisepublikationen und -artikel, Fernseh- und Radiosendungen. Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr auch ein Publikumspreis für den besten Reiseblog und ein Jurypreis vergeben. Zu den diesjährigen Preisträgern gehört der TV-Moderator Stefan Gödde mit seinem Reiseführer "Nice to meet you Rom! Auf Entdeckungstour ins Herz der Stadt', und der Bestsellerautor von Spiegel, Stefan Maiwald, mit dem Blog 'Post aus Italien'.

In seiner Eröffnungsrede erinnerte Botschafter Varricchio daran, dass "Initiativen wie diese die in Deutschland so tief verwurzelte Leidenschaft für Italien, seine Landschaften und Kulturen, und die Wirksamkeit der verschiedenen Formen der Vermittlung des touristischen Angebots über die Medien zeigen". "Dies kommt einem Sektor zugute, in dem sich trotz der Schwierigkeiten der letzten Jahre die Stärke und die Kompetenz unserer Unternehmerinnen und Unternehmer herauskristallisieren. Sie schaffen es, mit Kreativität, Innovation, strategischem Weitblick und einem zunehmenden Fokus auf Nachhaltigkeit und Inklusion auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren", so der Botschafter.

Im Laufe der Jahre hat sich der Tourismus als eines der Schlüsselelemente in den deutsch-italienischen Beziehungen erweisen, und das nicht nur in den Bereichen Wirtschaft und Handel. Italien gehört regelmäßig zu den gefragtesten und interessantesten Reisezielen für deutsche Reisende. 2021 war Italien das zweitbeliebteste Reiseziel für Reisen von mehr als fünf Tagen. Gleichzeitig kommt der größte Anteil der ausländischen Touristen, die das Land zwischen 2019 und 2021 besucht haben, aus Deutschland.


1042