Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

7.11.2022: Festakt zum Tag der Nationalen Einheit und zum Tag der Streitkräfte in der Italienischen Botschaft in Berlin

Data:

08/11/2022


7.11.2022: Festakt zum Tag der Nationalen Einheit und zum Tag der Streitkräfte in der Italienischen Botschaft in Berlin

Der Italienische Botschafter, Armando Varricchio, richtete am Abend gemeinsam mit dem Verteidigungsattaché General B.A. Paolo Tarantino die traditionelle Feier zum Tag der Nationalen Einheit und zum Tag der Streitkräfte aus. Als Gäste waren hohe deutsche Zivil- und Militärbeamte sowie Vertretungen der italienischen und der in Deutschland tätigen internationalen Gemeinschaft anwesend. Generalleutnant Günter Katz, Kommandierender General des Luftwaffentruppenkommandos, überbrachte die Grüße von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht.

„Das Jahr, das sich in wenigen Wochen dem Ende zuneigt, hat den Krieg nach Europa zurückgebracht“, erklärte Botschafter Varricchio, „und Italien, Deutschland, die Europäische Union und die NATO sind geschlossen für das Recht der Ukraine auf Selbstverteidigung eingetreten und stellen sich gegen die Grenzüberschreitungen Moskaus.“ Der Botschafter würdigte daher die Frauen und Männer der Streitkräfte, die dem Land im Einklang mit der Verfassung und den festen - auch von Staatspräsident Mattarella erwähnten - Orientierungspunkten Italiens dienen: die europäische Ausrichtung und die solide transatlantische Verbindung. Generalleutnant Katz hob in seiner Rede das hohe Niveau der bilateralen Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften hervor, in deren Rahmen die Luftwaffe beider Länder kürzlich Seite an Seite in der Mission Air Policing für die Sicherheit des südosteuropäischen Raums arbeitete. Bei diesem operativen Einsatz waren die Eurofighter der Luftwaffe "auf technische und operative Unterstützung des italienischen Kontingents angewiesen". Dadurch wurde die für die Nato zentrale Bedeutung von "Vertrauen, Freundschaft und festem Engagement für die Verteidigung unserer gemeinsamen Werte" bestätigt.

Im Laufe des Abends überreichte Botschafter Varricchio dem deutschen General Thorsten Poschwatta, ehemaliger Chef des Stabes der Resolute Support Mission, die Auszeichnung Decorazione d‘Onore Interforze des Generalstabes des Verteidigungsministeriums sowie das Gedenkkreuz für seinen wertvollen Beitrag zur Arbeit des italienischen Kontingents in Afghanistan.

Die Feierlichkeiten zum Tag der Nationalen Einheit und der Streitkräfte in Berlin wurden bereits am 3. November vom stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Kooperation Antonio Tajani eröffnet. Anlässlich seines ersten Besuchs in Deutschland gedachte er in der Botschaft der gefallenen Soldaten und traf mit einer Vertretung des in Deutschland dienenden italienischen Militärpersonals zusammen, um ihm für den unverzichtbaren Beitrag zu internationaler Sicherheit und Frieden zu danken.


1046