Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Die Italienische Botschaft nimmt an der 17. Ausagabe des #FestivalOfLights teil (03.-12.09.2021)

Data:

03/09/2021


Die Italienische Botschaft nimmt an  der 17. Ausagabe des #FestivalOfLights teil (03.-12.09.2021)

Die Italienische Botschaft in Berlin beteiligt sich heute Abend zum ersten Mal am Festival of Lights, einer visuellen Veranstaltung, bei der die Fassaden der wichtigsten Denkmäler der deutschen Hauptstadt seit 2003 jedes Jahr durch die Projektion von Künstlervideos in Farbe getaucht werden. Die Botschaft zeigt ab heute Abend bis zum 12. September auf ihrer Fassade ein Video über Dante Alighieri als Hommage an den Dichter anlässlich seines 700sten Todestages. Die Initiative ist Teil der vom Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und internationale Kooperation geförderten Veranstaltungsreihe "Dante 700 nel mondo".

"Durch eine Technik wie das Videomapping über Dante zu sprechen, ist nicht nur ein Weg, um jüngeren Generationen von ihm zu erzählen, sondern auch ein Weg, um an den starken schöpferischen Gehalt seines Werks zu erinnern. Dante darf in jeder Hinsicht nicht nur als Vater der italienischen Sprache, sondern auch als einer der höchsten Vertreter der italienischen Kreativität gelten", erläuterte Botschafter Armando Varricchio die Gründe für diese Wahl.

Gedreht wurde das Video vom Videokünstler Alessio Cassaro mit seiner in Palermo ansässigen Firma Antaless. Zu den verwendeten Bildern zählt auch eine Reihe wertvoller Drucke, die im Kupferstichkabinett in Berlin aufbewahrt werden, darunter eine der Illustrationen zu Alessandro Botticellis "Göttlicher Komödie". Das Museum hat sie als weiteres Zeichen der Verbundenheit zwischen Italien und Deutschland im Namen der Kultur und Dantes zur Verfügung gestellt.


865