Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Schulpreis “Bravo Bravissimo!” 2017-2018

 

Schulpreis “Bravo Bravissimo!” 2017-2018

Die Italienische Botschaft in Berlin präsentiert “Bravo Bravissimo!”, einen Preis für alle italienischen Schüler/-innen, die in Deutschland die Schule besuchen.

„Bravo Bravissimo“ ist ein Wettbewerb, bei dem in zwei Kategorien italienische Schüler/-innen verschiedener Altersstufen und von unterschiedlichen Schulen ausgezeichnet werden:
- Kategorie „Che pagella!“ für die Schüler/-innen mit den besten Noten und
- Kategorie „Che progressi!“ für diejenigen, die sich im Laufe des Schuljahrs am stärksten verbessert haben.

Die Teilnahme ist vollkommen kostenfrei. Teilnehmen können alle Schüler/-innen mit italienischer Staatsangehörigkeit, die rechtmäßig in Deutschland wohnhaft sind und die in einer beliebigen Schule eine Klasse vom zweiten Grundschuljahr bis zum Abitur besuchen.

Wer teilnehmen möchte, muss nur bis zum 15. August 2018 eine Kopie seiner Zeugnisse vom Schuljahr 2017/2018 (1. und 2. Halbjahr) an die Italienische Botschaft in Berlin schicken.

Weiterführende Informationen hier:

Flyer Bravo Bravissimo!
Wettbewerbsregeln Bravo Bravissimo!


ZEUGNISSE MIT LEISTUNGSBEURTEILUNGEN OHNE ANGABE VON NOTEN IN ZAHLEN: ERGÄNZUNG DER REGELN vom 27. Juni 2018

Als Ergänzung und teilweise in Abänderung der Bestimmungen unter Punkt 3, zweiter Absatz, der Wettbewerbsregeln zu „Bravo Bravissimo!“ wird auf Folgendes hingewiesen:

Die Zeugnisse mit Leistungsbeurteilungen (ohne Noten in Zahlen) können zum Wettbewerb zugelassen werden, wenn sie in Bundesländern ausgestellt wurden, in denen zwar aufgrund des Schultyps und der betreffenden Klassenstufe keine Noten in Zahlen vorgesehen sind, die aber eine offizielle Umrechnungstabelle für die Beurteilungen in Zahlen eingeführt haben. In diesen Fällen müssen die Schüler/-innen zusammen mit den beiden Zeugnissen auch die offizielle Umrechnungstabelle für Schulnoten des betreffenden Bundeslandes einsenden.

In allen anderen Fällen werden die Zeugnisse mit Leistungsbewertung ohne Zahlen nur akzeptiert, wenn ihnen eine Erklärung der Schule mit einer vom Schulleiter unterschriebenen und gestempelten Umrechnungstabelle für Schulnoten beiliegt.

Diese Erklärung ist ab dem Datum der Veröffentlichung (27. Juni 2018) für alle Zwecke vollständiger Bestandteil der Wettbewerbsregeln zu „Bravo Bravissimo!“.

Bei Gleichheit des Notendurchschnitts und Unterschieden in der Zeugnisstruktur
Einige Schulen geben auf dem Zeugnis in den einzelnen Fächern zusätzlich zur einheitlichen Endnote auch Noten für die schriftlichen und mündlichen Leistungen an.
Andere Institute hingegen geben auf dem Zeugnis für die Fächer nur eine einzige Note an und machen keine eventuellen Unterschiede zwischen den schriftlichen und mündlichen Leistungen in den Unterrichtsfächern.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Gleichheit des Notendurchschnitts der Endnoten, alle Kandidaten mit genau gleichem Durchschnitt der Endnoten zur Verlosung zugelassen werden, unabhängig von etwaigen Unterschieden bei den Beurteilungen für die schriftlichen oder mündlichen Leistungen.
Nur wenn die Gleichheit allein solche Kandidaten betrifft, in deren Zeugnissen auch differenzierte Noten fürs Schriftliche und Mündliche erscheinen, werden auch diese Noten bei der Berechnung berücksichtigt.

 


533