Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Einreise nach Italien

 

Einreise nach Italien

WICHTIG!:

Ab dem 16. Dezember 2021 müssen alle Einreisenden nach Italien (auch Geimpfte und Genesene) einen negativen Corona-Test vorweisen. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen.

Liegen weder Impfbescheinigung noch Genesungsattest vor, so ist eine 5-tägige Quarantäne erforderlich.

 

1) EINREISE NACH ITALIEN AUS DEUTSCHLAND (für Personen, die sich in den vorangehenden 14 Tagen nicht in anderen Ländern aufgehalten haben oder durch diese hindurch gereist sind)

Wer aus welchem Grund und mit welchem Transportmittel auch immer aus Deutschland kommend nach Italien einreist, muss:

a) das digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular, auch digital Passenger Locator Form (dPLF) genannt, ausfüllen und in Papierform oder auf seinem Mobilgerät dem für die Kontrolle zuständigen Personal vorlegen. In Ausnahmefällen, also nur bei technischen Hindernissen, können Sie das Formular in Papierform ausfüllen.

b) dem für die Kontrolle zuständigen Personal das der europäischen Regelung entsprechende digitale Covid-Zertifikat der EU vorlegen, aus dem hervorgeht, dass die betreffende Person entweder

  • seit mindestens vierzehn (14) Tagen vollständig geimpft ist
  • oder (innerhalb der letzten sechs Monate) von COVID genesen ist
  • oder genesen ist und die für den Abschluss des Impfzyklus erforderliche Einzelimpfdosis erhalten hat;

c) ein negatives, auf einem Abstrich beruhendes Testergebnis (PCR- oder Antigen-Schnelltest) vorweisen. Der PCR-Test muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen werden, der Antigen-Test innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise.

Kinder unter sechs (6) Jahren sind von der Testpflicht (Antigen- oder PCR-Test) ausgenommen.

Ab dem 16. Dezember muss man bei einer Einreise nach Italien ohne die unter Buchstabe b) genannte Bescheinigung (Impfzertifikat oder Genesungsattest):

- eine fünf (5) Tage dauernde häusliche Quarantäne oder Isolierung am Aufenthaltsort einhalten, um die Kontrolle durch die Gesundheitsbehörden zu ermöglichen;

- am Ende der fünf (5) Tage dauernden Isolierung einen zusätzlichen PCR- oder Antigentest machen.

Wichtig: Bei Ankunft in Italien können einreisende Personen stichprobenartig aufgefordert werden, sich einem Antigen- oder PCR-Tests zu unterziehen; im Falle eines positiven Testergebnisses ist eine 10tägige Isolierung vorgesehen, die, so erforderlich,  - auf Kosten der Betroffenen – auch in einem Quarantäne-Hotel durchgeführt werden kann.

 

EINREISE VON MINDERJÄHRIGEN:

Kinder unter sechs Jahren sind bei der Einreise nach Italien von PCR- oder Antigenests befreit.

Minderjährige (bis 17 Jahre), die in Begleitung eines Elternteils reisen, der von der Isolierung befreit ist (weil er ein Impfzertifikat oder ein Genesungsattest vorweisen kann), sind ebenfalls von der Isolierung befreit (aber wenn sie zwischen 6 und 17 Jahre alt sind, müssen sie einen Nachweis vorlegen, dass sie den für die Einreise nach Italien erforderlichen Test gemacht haben und dieser negativ war).

Für eventuelle Ausnahmen von den oben genannten Bestimmungen konsultieren Sie bitte das Abfrageformular des Außenministeriums.

 

2) EINREISE NACH ITALIEN AUS DEUTSCHLAND (für Personen, die sich in den vorangehenden 14 Tagen in anderen Ländern aufgehalten haben oder durch diese hindurch gereist sind)

Es wird empfohlen, vor der Abreise das Abfrageformular des Außenministeriums zu konsultieren, um die eigene Situation zu prüfen.

Weitere Informationen über die Einreisebedingungen nach Italien finden Sie auf der Website des italienischen Gesundheitsministeriums, im FOCUS auf der Website des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Kooperation und auf dem Portal Viaggiare Sicuri.

 

3) EINREISEMÖGLICHKEITEN NACH ITALIEN AUS DEUTSCHLAND

Angesichts der epidemiologischen Situation könnten einige Verbindungen zwischen den beiden Ländern reduziert sein.
Reisenden zwischen Italien und Deutschland wird empfohlen, sich vor Reiseantritt immer bei der entsprechenden Gesellschaft zu erkundigen, ob die Verbindung aufrechterhalten wird.

Flugzeug

Es ist ratsam, sich bei den Fluggesellschaften nach den für das Boarding erforderlichen Unterlagen zu erkundigen (denn manchmal verlangen Fluggesellschaften zusätzliche - oder andere - Unterlagen, als in den Regelungen beider Länder vorgeschrieben). Wir weisen insbesondere darauf hin, dass verschiedene Fluggesellschaften nur Personen an Bord lassen, die ein digitales Covid-Zertifikat der EU (Green Pass) vorlegen können (auch in Fällen, in denen eine Befreiung gelten würde).

Busverbindungen

Einige Busunternehmen haben ihre Fahrten eingeschränkt oder gestrichen: Um zu erfahren, ob die Verbindungen aufrechterhalten werden, kontaktieren Sie bitte direkt das Reisebusunternehmen.

Bahn

Die Zugverbindungen zwischen Deutschland und Italien über Österreich und die Schweiz sind reduziert, der Zugverkehr läuft
aber überwiegend regelmäßig.

Auto

Die Durchfahrt mit dem Auto sowohl durch die Schweiz als auch durch Österreich ist ohne Einschränkungen erlaubt.

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 


695