Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Passaporto

 

Passaporto

Link zu allgemeinen Informationen auf der Internetseite des italienischen Außenministeriums (MAECI)

 

Kosten und Gültigkeit des Reisepasses
Der Reisepass ist ein Ausweis- und Reisedokument, das mit Ausnahme von Sonderfällen in der ganzen Welt Gültigkeit hat.

Die Gebühren für den gewöhnlichen elektronischen Reisepass (biometrischer Reisepass) betragen 116 €. Diese sind zum Zeitpunkt der Antragstellung bei der Konsularkanzlei in bar zu zahlen oder, wenn der Antrag per Post oder E-Mail (passaporti.berlino@esteri.it) gestellt wird, bei Beendigung des Verwaltungsverfahrens. In diesem Betrag enthalten sind die Gebühr für das Ausweisheft (42,50 €) und die Verwaltungsgebühr für die Ausstellung (73,50 €). Mit Einführung dieser Verwaltungsgebühr im Juli 2014 (Gesetz Nr. 89/2014) wurden die zuvor für die Verwendung des Personalausweises außerhalb der Europäischen Union vorgesehenen jährlichen Stempelmarken abgeschafft.

Die Gültigkeitsdauer des Reisepasses für Erwachsene beträgt 10 Jahre; die Gültigkeitsdauer für Minderjährige variiert: 3 Jahre Gültigkeit für Kinder von null bis drei Jahren; 5 Jahre für Minderjährige von drei bis achtzehn Jahren.

Hinweis: Seit dem 26. Juni 2012 müssen alle Minderjährigen bei Reisen ein eigenes Reisedokument haben. Daher müssen die Minderjährigen - auch wenn sie vor dem 25. November 2009 im Reisepass ihrer Eltern eingetragen wurden (nach diesem Datum waren Eintragungen von Kindern in den Reisepässen ihrer Eltern nicht mehr möglich) - im Besitz eines eigenen Reisepasses oder eines für die Ausreise gültigen Personalausweises sein, sofern die Staaten durch die sie reisen, dessen Gültigkeit anerkennen.

 

Antragsverfahren für die Ausstellung des Personalausweises
Bei der Konsularkanzlei der Italienischen Botschaft in Berlin kann der Reisepass während der Schalteröffnungszeiten persönlich beantragt werden, außerdem per E-Mail oder per Briefpost. Bevor das Verfahren eröffnet werden kann, muss in erster Linie überprüft werden, ob der Antragsteller ordnungsgemäß gemeldet ist (Eintragung ins AIRE: Registrierung der Geburtsurkunde).

Für die Ausstellung des Reisepasses werden folgende Unterlagen gebraucht:

1. Ein ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular - erhältlich ist dieses am Schalter oder es kann in der Rubrik “Formulare” dieses Internetportals heruntergeladen werden
2. Der alte Reisepass oder, wenn dieser fehlt, der Personalausweis (sie werden danach zurückgegeben) oder eine Kopie der von den zuständigen Polizeibehörden ausgestellten Verlust- oder Diebstahlsanzeige
3. Ein biometrisches Foto neueren Datums im Passbildformat 3,5 x 4,5 cm vor weißem Hintergrund. Bei der Konsularkanzlei besteht die Möglichkeit Passbilder zum Preis von 6 € anzufertigen.
4. Hat der Antragsteller minderjährige Kinder, so sind eine unterschriebene Einverständniserklärung des anderen Elternteils sowie dessen Personalausweis vorzulegen (Kopie genügt), um die Unterschrift vergleichen zu können (ist das andere Elternteil nicht EU-Bürger, muss die Unterschrift legalisiert sein oder sie muss im Beisein der Schalterbeamten geleistet werden)
5. Für die Ausstellung eines Reisepasses für Minderjährige ist ein entsprechendes Antragsformular auszufüllen; dieses Formular muss von den Eltern oder den Sorgeberechtigten unterschrieben werden.

Hinweis: Um in Deutschland ansässig zu werden und für Reisen in Staaten der Europäischen Union sowie in weitere Staaten, die entsprechende Abkommen mit Italien geschlossen haben (darunter z.B. die Schweiz), genügt für die Ausreise ein gültiger Personalausweis.


356