Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Italienische G7-Präsidentschaft

Logo_G7_Orizzontale

Am 1. Januar 2024 hat Italien zum siebten Mal die Präsidentschaft der G7 übernommen, der Italien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten von Amerika angehören. Gemeinsame Werte und Prinzipien einen die G7, an der auch die Europäische Union teilnimmt. Die Gruppe spielt ferner eine unersetzliche Rolle bei der Verteidigung von Freiheit und Demokratie sowie bei der Bewältigung globaler Herausforderungen. Die italienische Präsidentschaft dauert bis zum 31. Dezember 2024 und beinhaltet ein umfangreiches Programm an Fachgesprächen und institutionellen Veranstaltungen, die im ganzen Land ausgerichtet werden. Das Hauptereignis, der G7-Gipfel der Staats- und Regierungschefs, findet vom 13. bis 15. Juni in Apulien statt.

Besuchen Sie die offizielle Website und informieren Sie sich im Terminkalender über die verschiedenen Ministertreffen.