Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Der italienische Botschafter in Berlin, Armando Varricchio, überreicht dem Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer SE, Dr. Mathias Döpfner, das Komturkreuz des Verdienstordens der Italienischen Republik (11.12.2023)

4

Im Namen des italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella überreichte Botschafter Armando Varricchio Dr. Mathias Döpfner das Komturkreuz des Verdienstordens der Italienischen Republik.
Die Auszeichnung würdigt Dr. Döpfners hohes Ansehen und seinen Beitrag zur Vermittlung europäischer und demokratischer Werte sowie zur Stärkung der bilateralen deutsch-italienischen Beziehungen durch Informationsarbeit und die Ausbildung qualifizierter Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten.

„Mathias Döpfner hat sein Berufsleben dem Verlagswesen und dem Journalismus gewidmet“, so Botschafter Varricchio. „Unter seiner Führung hat der Axel Springer-Konzern als größtes Verlagshaus Europas eine Unternehmenspolitik bewahrt und gefördert, die auf Verantwortung, Transparenz und Informationsfreiheit beruht. Dr. Döpfner hat sich als ein geschätzter Freund Italiens erwiesen, der ein aufrichtiges Interesse an dem Geschehen und den Entwicklungen in unserem Land hat.“
“Ich bin sehr geehrt von dieser hohen Auszeichnung. Italienisch-israelisch-deutsche Freundschaft kann in diesen Tagen eine symbolische Achse sein, die einem Prinzip verpflichtet ist: keine Toleranz für die Intoleranz. Keine Toleranz für Antisemitismus”, sagte Mathias Döpfner, der einen Teil seiner Rede auf Italienisch hielt.

An der feierlichen Verleihung in der Residenz des italienischen Botschafters nahm neben weiteren Gästen aus Diplomatie und Verlagswesen auch die deutsche Holocaust-Überlebende Margot Friedländer teil.
Der Verdienstorden der Italienischen Republik ist der erste nationale Orden und wird für besondere Verdienste um Italien in den Bereichen Literatur, Kunst, Wirtschaft, öffentlicher Dienst sowie soziale, philanthropische und humanitäre Tätigkeiten verliehen.