Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Die „GastRolle“ der Frankfurter Buchmesse wurde unter dem wachsamen Blick des Heiligen Hieronymus in der Botschaft in Empfang genommen (30.11.2023)

L’Ambasciatore con la Gastrolle davanti al dipinto di San Girolamo

Unter dem wachsamen Blick des Heiligen Hieronymus nahm Botschafter Varricchio die „GastRolle“ der Frankfurter Buchmesse entgegen. Der Übersetzer und Bibelgelehrte ist auf einem der eindrucksvollsten Gemälde der Botschaft abgebildet.

2024 wird Italien als Ehrengast an der internationalen Frankfurter Buchmesse teilnehmen. Zum Abschluss der diesjährigen Messe wurde die GastRolle in einer feierlichen Zeremonie vom Ehrengast 2023 Slowenien an Italien übergeben. Die GastRolle ist ein eigens für die Frankfurter Buchmesse entworfenes Kunstobjekt, das die Gastländer symbolisch und literarisch miteinander verbindet. 

Das Kunstwerk erinnert an ein antikes Pergament, das von den Jahresringen eines Baumstamms umhüllt ist. Darauf sind Textauszüge von Autoren aus den Gastländern, die sich im Laufe der Jahre die GastRolle übergeben haben, in der jeweiligen Schrift und Sprache eingraviert. Die Ringe bilden somit eine Art Sammlung literarischer Zitate der Ehrengäste der Frankfurter Buchmesse.  

Der Heilige Hieronymus (Stridon, 347 – Bethlehem, 420) war Bibelgelehrter, Übersetzer und Theologe. Für seine Arbeit als Übersetzer der Bibel aus dem Griechischen und Hebräischen ins Lateinische gilt er als ‚Schutzpatron der Übersetzer‘. Das Ölgemälde, das ihn darstellt, wird der Schule des Bologneser Malers Ludovico Caracci zugeschrieben und ist eine Leihgabe des Museo Nazionale di Palazzo Venezia in Rom. 

Die GastRolle findet in der Botschaft einen idealen Rahmen, der genau zu dem Motto „Verwurzelt in der Zukunft“ passt, mit dem sich Italien als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse 2024 präsentiert: stolz auf seine Vergangenheit, aber stets der Zukunft zugewandt, um Tradition und Innovation zu vereinen.