Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Die Italienische Botschaft und Tafel Deutschland unterschreiben eine Absichtserklärung zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung (07.02.2024)

DJL_9009

Anlässlich der Eröffnung der internationalen Obst- und Gemüsemesse Fruit Logistica in Berlin hat der Italienische Botschafter, Armando Varricchio, zusammen mit dem Geschäftsführer der Tafel Deutschland e.V., Marco Koppe, eine Absichtserklärung zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung unterschrieben.

Die Unterzeichnung erfolgte in Anwesenheit des Ministers für Landwirtschaft, Nahrungsmittelsouveränität und Forstwirtschaft, Francesco Lollobrigida. Zugegen waren darüber hinaus der Generaldirektor der ICE Agentur, Lorenzo Galanti, die Geschäftsführer der Deutsch-Italienischen Handelskammern in Frankfurt und München sowie die Präsidenten der wichtigsten italienischen Branchenverbände des Obst- und Gemüsesektors, die zur Fruit Logistica angereist waren.

Botschafter Varricchio erinnerte daran, dass die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung, insbesondere im Rahmen großer Messeveranstaltungen, ein politisches Gebot für Länder wie Italien und Deutschland darstellt, die im Kampf gegen Verschwendung und für Klimaschutz an vorderster Front stehen. Unter Berufung auf die Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Ministers für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit, Antonio Tajani, verwies Botschafter Varricchio auch darauf, dass die Bewältigung der doppelten Herausforderung von Klimawandel und Ernährungsunsicherheit eine Priorität der italienischen G7-Präsidentschaft im Jahr 2024 ist.

In der Absichtserklärung ist vorgesehen, dass die Botschaft bei Beteiligung italienischer Unternehmen an den wichtigsten deutschen Messen im Agrar- und Lebensmittelsektor, angefangen mit der Fruit Logistica (Berlin), der Anuga (Köln) und der Biofach (Nürnberg), auch mit Hilfe der ICE-Agentur und der deutsch-italienischen Handelskammern die Abgabe noch genießbarer Lebensmittel an die örtliche Zweigstelle der Tafel Deutschland am Ende der Veranstaltung unterstützt. Die Tafel Deutschland als deutsches Mitglied der European Food Banks Federation und als einer der größten ehrenamtlichen Vereine in Deutschland wird die gesammelten Lebensmittel auch durch Spenden an Sozialküchen in ganz Deutschland verteilen. Auf diese Weise festigt die Botschaft die bereits bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Verein, der dank seiner fast tausend Vertretungen und Niederlassungen im ganzen Land und seines Kooperationsnetzwerks mit anderen Wohltätigkeitsorganisationen, darunter dem Roten Kreuz, traditionell auf allen großen Messen des Agrar- und Lebensmittelbereichs vertreten ist. 

Der Abschluss der Absichtserklärung steht auch im Einklang mit dem Ziel, die Widerstandsfähigkeit und Leistungsfähigkeit des italienischen Ernährungssystems bei der Umsetzung der Agenda 2030, insbesondere des Ziels ‚Kein Hunger bis 2030‘, zu stärken.