Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Kraftfahrzeuge und Führerscheine

 

Kraftfahrzeuge und Führerscheine

Link zu allgemeinen Informationen auf der Internetseite des italienischen Außenministeriums (MAECI)

Führerschein, Vignette, KFZ-Verwaltungsverfahren: Online-Leitfäden des ACI

 

Stand: 11.05.2021

WEITERE VERLÄNGERUNG DER GÜLTIGKEIT VON IN ITALIEN AUSGESTELLTEN FÜHRERSCHEINEN

Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der neuesten Regelungen zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Führerscheinen (Art. 103 des Gesetzesdekrets Nr. 18 vom 17. März 2020, zuletzt geändert durch Art. 10 des Gesetzesdekrets Nr. 105 vom 23. Juli 2021, Verordnung (EU) 2021/267 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 2021 sog. "Omnibus II", Rundschreibe der Abteilung Straßenverkehr des Ministeriums für nachhaltige Infrastruktur und Mobilität Nr. 39841 vom 27.12.2021).

Auch wenn es sich beim Führerschein vor allem um ein Fahrerlaubnisdokument handelt, das dann - da es mit einem Lichtbild des Inhabers versehen ist, von einer italienischen öffentlichen Verwaltung auf einem physischen Träger ausgestellt wird und geeignet ist, die persönliche Identifizierung des Inhabers zu ermöglichen - auch die Voraussetzungen erfüllt, um als Ausweisdokument zu gelten, wird insbesondere auf Folgendes hingewiesen:

1) Für den Verkehr im gesamten Gebiet der EU und des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum), außer Italien, mit in Italien ausgestellten Führerscheinen

und

2) für den Verkehr in ganz Italien, mit Führerscheinen, die von einem anderen EU- oder EWR-Mitgliedstaat ausgestellt wurden, sofern der ausstellende Staat nichts anderes angibt,

wird die Gültigkeitsdauer der Führerscheine wie folgt verlängert:

- Für Führerscheine mit ursprünglichem Ablaufdatum zwischen dem 1. Februar 2020 und dem 31. Mai 2020 verlängert sich die Gültigkeitsdauer um 13 Monate ab dem ursprünglichen Ablaufdatum.

- Für Führerscheine mit ursprünglichem Ablaufdatum zwischen dem 1. Juni 2020 und dem 31. August 2020 verlängert sich die Gültigkeitsdauer bis zum 1. Juli 2021.

- Für Führerscheine mit ursprünglichem Ablaufdatum zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. Juni 2021 verlängert sich die Gültigkeitsdauer um 10 Monate ab dem ursprünglichen Ablaufdatum.

 

3) Für das Führen eines Fahrzeugs im Inland wird die Gültigkeit der in Italien ausgestellten Führerscheine als Fahrerlaubnis wie folgt verlängert:

- Für Führerscheine mit ursprünglichem Ablaufdatum zwischen dem 31. Januar 2020 und dem 31. März 2022 verlängert sich die Gültigkeitsdauer bis zum 29. Juni 2022.

 

FÜHRERSCHEIN

· Bürger, die sich für kurze Zeit in Deutschland aufhalten, können mit dem italienischen Führerschein fahren, da die Mitgliedstaaten gemäß der EU-Richtlinie 2006/126/EG vom 20. Dezember 2006 die von den jeweiligen Behörden ausgestellten Führerscheine anerkennen.

· Für Bürger, die hingegen ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegt haben, ist es ratsam, den italienischen Führerschein vor Ablauf der Gültigkeitsdauer beim Straßenverkehrsamt in einen gleichwertigen deutschen Führerschein umzutauschen.

· Bürger, die nicht mehr im Besitz ihres italienischen Führerscheins sind (z.B. Aufgrund von Diebstahl oder Verlust) oder deren Führerschein abgelaufen ist, müssen für die Umwandlung in einen deutschen Führerschein auch eine Bescheinigung über die Gültigkeit des Führerscheins vorlegen. Diese wird vom Kraftfahrzeugamt des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr ausgestellt und kann auch online angefordert werden unter portale dell’automobilista. https://www.ilportaledellautomobilista.it/web/portale-automobilista/patenti_richiesta-attestato-validita-patente

· Um Ihren italienischen Führerschein vor Ablauf der Gültigkeit verlängern zu lassen, wenden Sie sich bitte ausschließlich an die für Ihren Wohnort zuständigen Behörden.

Wenn Sie in Berlin ansässig sind, ist folgende lokale Behörde zuständig:
Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten
Puttkamerstraße 16 - 18
10958 Berlin
Tel.Nr. (030) 90269-2300

Wenn Sie in Italien ansässig sind, finden Sie die notwendigen Informationen auf der Seite des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr unter folgendem Link:

http://www.mit.gov.it/come-fare-per/patenti-mezzi-e-abilitazioni/patenti-mezzi-stradali/rinnovo-patente

· Der vorläufige italienische Führerschein berechtigt nicht zum Führen eines Fahrzeugs in Deutschland.

 

ANTRAG AUF STREICHUNG VON FAHRZEUGEN AUS DEM ÖFFENTLICHEN KRAFTFAHRZEUGREGISTER (Pubblico Registro Automobilistico: P.R.A.) WEGEN DAUERHAFTER VERBRINGUNG INS AUSLAND

Wenn Sie ein Fahrzeug dauerhaft ins Ausland exportieren wollen, müssen Sie zunächst die "Streichung wegen dauerhafter Verbringung ins Ausland" aus dem Nationalen Fahrzeugarchiv und dem öffentlichen Kraftfahrzeugregister vornehmen.

Nach Änderung des Textes des Art. 103 Absatz 1 der italienischen Straßenverkehrsordnung (Codice della Strada), muss ab 1. Januar 2020 jeder, der ein Fahrzeug dauerhaft aus Italien ins Ausland exportieren will, dieses zunächst in Italien aus dem P.R.A. streichen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass eine technische Inspektion/Kontrolle des Fahrzeugs mit positivem Ergebnis nicht früher als höchstens sechs Monate vor dem Datum des Streichungsantrags durchgeführt wurde.

Für Fahrzeuge, die ab dem 1. Januar 2020 exportiert werden, ist es darüber hinaus nicht mehr möglich, solche Anträge über die Konsularbüros zu stellen - allerdings vorbehaltlich des folgenden Absatzes.

 

Ausnahmeverfahren aufgrund der COVID 19-Notsituation: Streichungsanträge über das Konsulat für Fahrzeuge, die bis zum 31.12.2019 exportiert wurden und 2020 neu zugelassen werden

Wenn Sie ein Fahrzeug bis zum 31.12.2019 exportiert und 2020 in Deutschland wieder zugelassen haben, können Sie über die Botschaft einen Antrag auf Streichung stellen. Hierfür müssen Sie die Unterlagen einreichen, die in dem Abschnitt über Exporte auf der Website des italienischen Automobilclubs ACI (sezione del sito ACI) aufgeführt sind:

http://www.aci.it/i-servizi/guide-utili/guida-pratiche-auto/esportazione.html

Zur Vereinbarung eines Termins können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren:
Tel. +49 (0)30 25440-108
personale.berlino@esteri.it


131